Sonntag, 16. November 2014

Wenn aus einem Dominostein Kaffee wird

Aus der Kategorie:
WENN MAN SONST NIX ZU TUN HAT
(oder alle, noch zu erledigenden, Arbeiten doof findet)






Vor einigen Tagen war es  wieder soweit:
Das jüngste Kind ist praktisch über NACHT gewachsen....
Also ab zum Shoppen in die große Stadt.
Dabei sind mir, in den zahlreichen Kaffeeanbieter-Shops
(vorwiegend amerikanischer Natur)
wie jedes Jahr, die Weihnachtsgetränke aufgefallen!

NETT fand ich den
Latte DOMINOSTEIN
der natürlich nicht wirklich mit echten Dominosteinen hergestellt wird,
aber
da ich Dominosteine Zuhause hatte und nicht mit künstlichen Zutaten arbeiten wollte,
habe ich heute mal an einem Dominostein- Latte experimentiert :-)

Zuerst die Schokoladensoße in den Becher füllen
dann  Marzipan erwärmt und dem heißen Latte hinzufügen
als Topping habe ich Lebkuchen zerbröselt und aufgestreut.

Ging aber bei meinem kläglichen Milchschaum sofort unter *lach*,
was dem Geschmack aber nicht beeinflusst hat.
Besonders den Lebkuchen schmeckt man wunderbar raus....
Sicher nix für jeden Tag, aber für eine gemütliche Kaffeerunde mit der Freundin
werde ich es sicher noch mal machen......

Jetzt versuche ich mich gleich mal an dem/die
Toffee Nut Latte

Ich wünsche Euch einen kuscheligen Sonntag,
macht es euch gemütlich & genießt den Moment !
Umarmung
Birgit

Kommentare:

  1. Wird gleich mal ausprobiert! :0)
    Ich habe alles im Haus! Das könnte genau mein Ding sein!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag mit deinem Toffee Nut Latte. :0)
    Liebste Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Oh man, das hört sich sooooo lecker an. Hätte ich jetzt doch bloß Dominosteine. Letztens beim Einkaufen bin ich bewußt dran vorbei und habe keine mitgenommen, buhu. Jetzt hätte ich gerne so einen Kaffee, manno ☺
    Schick dir viele liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Birgit!
    Was für ein cooler Post! Den Dominolatte werde ich auf jedenfall nachmachen. Für genialen Milchschaum kann ich Dir nur den Aufschäumer von Tchibo empfehlen. Leicht zu säubern, super Schaum, der bestimmt auch dem Lebkuchen stand hält - ich werde berichten!
    Liebe Grüße
    Ulla....die sich immernoch über die Idee kaputtlacht!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit,
    Du kommst ja auf schööööne Ideen, den würde ich glatt mittrinken:-))) Muß auch mal ein bisschen rumexperimentieren.. ich liebe ja Stolle... die evtl. leicht pürieren und dann untern Kaffee ziehen... würg...mußt also noch ein paar Proben starten und es unds dann hier mitteilen:-)
    hab noch einen schönen Abend und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lach mich schlapp, Antje......daraus könnten wir glatt eine Challenge machen :-)

      Löschen
  5. Liebe Birgit,
    das ist eine nette Idee, obwohl ich die Dominosteine auch gerne pur, ohne Kaffee esse....
    Aber das schmeckt bestimmt klasse.
    Dir einen kuscheligen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Birgit,
    ahhhh, das hört sich köstlich an! Leider kann ich derzeit den ganzen Weihnachtsleckereien auch kaum widerstehen....

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  7. mhmmm, Dominosteine, gabs in der Schweiz laaange nicht, im letzten Jahr hab ich sie dank L..l entdeckt...
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgit,
    Fürs Wochenende werde ich gleich mal Dominosteine horten ;-)
    Was für eine köstliche Idee.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen