Freitag, 21. September 2012

Vom SUCHEN und FINDEN

Für meine Töchter.....

Dinge die auf unerklärliche Weise verschwinden gibt es  im jeden Haus.
Die Wahrscheinlichkeit auf dieses Phänomen zu treffen, wird mit jeder Tochter höher!
Ich suche ständig etwas von dem ich weiß, dass es gestern noch genau an dieser Stelle war...



Das "Finden" von verschwundenen Dingen, die man anziehen kann J ist einfach, wenn auch zeitaufwendig.
Ich wasche, ich bügele und hänge es in meinen Kleiderschrank und wenn ich es anziehen will
                                                       richtig
ist es nicht mehr da!
Da kann bei der Lieblingsjeans schon mal zu ausdauernden, stundenlangem Suchen im
ganzen Haus führen




Vorzugsweise natürlich zuerst in den Zimmern meiner Töchter,
 in Taschen und Beuteln meiner Süßen,
 im Auto meiner ältesten Tochter…..


Oft ist diese Schatzschuhe mit Erfolg gekrönt, allerdings mit Dinge  nach denen  nicht gesucht wurde,
unter Bergen von Klamotten finden man Sachen,
 von denen man gar nicht mehr wusste das man sie hat…….
z.B. ganze Stühle!!!!! 


Oder Geschirr…
das trage ich dann in die Küche (pädagogisch unklug, aber was man hat, hat man) 
fülle es in die G-Maschine und kann mir sicher sein,
in einige Stunden wird es wieder verschwunden sein!


Was aber nie, niemals einfach so verschwindet
ist meine Bügelwäsche…..
sie ist immer genau an dem Platz, an dem ich sie zurück gelassen habe,
sie wird auch nie auf unerklärlicherweise weniger!!!



            Meine lieben Töchter,
 ich bin froh und sehr glücklich Euch zu haben
und ich weiß, es wird der Tag kommen, an dem ich nichts mehr SUCHEN muss und
es wird mir dann sicherlich sehr fehlen!!!
Ich werde vor meinem Geschirrschrank stehen und alles wird noch da sein, wo ich es hingestellt
habe ( auch nach Stunden)und ich werde die Gewissheit haben…….
das ich so viel Geschirr nun gar nicht mehr brauche!!!!

Ich hab Euch unendlich lieb
auch wenn Ihr mir mit eurer Unordnung oft den letzen Nerv raubt :-)


Über so viele neue Leser/innen freue ich auch sssseeeehhhhhrrrr
und auch wenn ich es nun nicht mehr schaffe, bei allen neuen und alten Lesern :-)
 zu kommentieren!
Schön, das es Euch gibt & lieben Dank für Eure "Vorbeischauen" und 
die wundervollen Kommentare, die ich auch immer ganz brav lese!
Umarmung
Birgit

Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    wow, das hast Du aber toll geschrieben!!! Hach...
    Wunderschöne Bilder gibt es dazu!
    Hab einen schönen Nachmittag und liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Du hast das Thema ganz wunderbar beschrieben, genau auf den Punkt gebracht. Wenn man mal zusammen rechnet, wie viel Zeit man mit Aufräumen und Suchen verbringt, ist das sicher auch so einiges. Meine Tochter kam diese Woche mit einer anderen Jacke aus der Schule zurück als sie morgens aus dem Haus ging. Auf meine Frage hin bekam ich die Antwort, dass das die Jacke sei, die ihr vor 2 (!) Jahren in der Schule abhanden gekommen sei. Naja, man muss wohl auch manchmal ganz schön lange warten bis man etwas wieder findet :-)
    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANI!!!
      Das mit der Jacke ist ja der Hammer!!
      Ich musste so lachen....
      Aber immerhin,sie ist wieder da & niemand musste sie suchen.....
      Dir auch ein schönes Wochenende u liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  3. Liebe Birgit
    Ich dachte du schreibst über mich und meine Töchter.... GRINS
    Aber wie du selber sagst - ein ein par Jahren wird es uns fehlen - ALSO GENIESSEN WIR ES IN VOLLEN ZÜGEN!!!!!

    Gglg Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das war/ist ein wunderbarer Post, lieber Birgit,
    und obwohl meine Süsse nur 2,5 Jahre alt ist, merke ich schon Einiges davon, was Du eben geschrieben hast.*lach* Und kann meine Mutter schon verstehen... Wieso finde ich die Spitzendeckchen von meiner Urgrossmutter nach zehn Minuten nicht mehr auf meinem kleinen Beistelltisch? Na ja, spätestens am Abend, wenn wir -noch- zusammen das Kinderzimmer aufräumen, wird es mir klargemacht, das es die passendste Püppchendecke aller Zeiten ist. Und wenn Sie beim Waldspaziergang mein Lieblingstuch aus dem Ruckcack nimmt, und Pilze da vorsichtig reinpackt, kann ich nur glücklich sein, dass Sie so sorgfältig mit Schätzen aus der Natur umgeht.:-)

    Dein Herbstdeko ist wunderschön geworden. Hoffentlich verschwindet da nichts...

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir mit ganz lieben Grüssen
    Betti

    AntwortenLöschen
  5. Hej Birgit,
    in Sachen Geschirr kannst du Töchter streichen und Söhne (jetzt nur noch Einer) setzten :)
    Mit den Klamotten habe ich ja Glück :)
    Aber das mit der Unordnung kenne ich auch, nur zu gut!
    Ein tolles Thema, das ich stundenlang erörtern könnte!
    Happy Day!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och nö....Lotta,
      einen Sohn habe ich ja auch noch!!
      Also hört das mit dem Geschirr suchen sobald doch nicht auf *lach*
      Dir einen schönen Nachmittag
      liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  6. hallo Birgit,
    du sprichst mir aus der Seele!!!!!!!!!!
    Und, weißt du - wenn besagte Töchter dann eines guten Tages ein eigenes Reich haben und dieses nicht so viele Kilometer weg ist so dass man schnell mal zu Mutt fahren kann - dann fehlt auch weiterhin einiges. Aber wie du schon schreibst, man hat doch sowieso immer noch genug.
    Liebe Grüße vom Gänseblümchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birgit,
    ein wunderschöner und so liebevoller Post!!!
    Falls es Dich tröstet, auch mit einem Sohn (und dem GG) ist es manchmal zum verzweifeln, wenn man z.B. nicht mehr ins Kinderzimmer reinkommt, weil der GESAMTE Boden vollgestopft ist mit Playmobil, Lego, Schleichtieren und allem anderen, was ein kleiner Mann eben ganz dringend braucht :-)))) Ich kann Dir sagen!
    Deine Herbstdeko finde ich WUNDERSCHÖN!!! Alles ist so natürlich, warm und einladend! Das Reh/der Hirsch ist auch supersüß!!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgit!
    Diesen Post kann ich 1:1 übernehmen!!! Ich lache immer noch!!!! Ich stelle auch häufiger fest, dass meine Schuhe das Haus schon ohne mich verlassen haben... ;-)))
    Viel Spaß beim Suchen und Finden!! Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  9. oh liebe birgit, da melden sich erinnerungen und gleichzeitig mein schlechtes gewissen. weißt du, was ich gemeines gemacht habe? voller eitelkeit zog ich ein kleidungsstück nach dem anderen aus dem schrank, das gefiel nicht dieses passte nicht, der kleiderhaufen wurde immer größer... und als dann klar war, ich muss aufräumen, warf ich alle kleidungsstücke in die wäsche! obwohl sie sauber und gebügelt waren!!!!!
    na das sollte jetzt mal jemand mit mir machen.... :o)

    viel gelassenheit wünscht dir
    dana :o)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgit,
    Stöhn, bei mir ist´s genauso. Ich habe mir letztens einen neuen Schal für den Herbst gekauft. Leider habe ich bis heute noch nicht getragen, meine Tochter aber schon...was machen wir nur falsch????
    Wahrscheinlich nichts, wir haben einfach einen Spitzen-Geschmack!!!
    Deine Herbstdeko sieht ganz hervoragend aus. Sehr schön,...pass auf sie auf!
    Lieben Gruß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgit,


    ich hab jetzt noch ein schmunzeln im Gesicht. Mir kann dies zum Glück nicht passieren, denn hier herrschen Männer und ich hoffe net das die mal mit meinen Stöckelschuhen etc. das Haus verlassen...
    Die HerbstDekoo finde ich toll, genoss gerade deine Bilder...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgit

    So sieht es bei uns auch aus. Hab so schmunzeln müssen. Es verschwinden selbst die Häkeldecken die eben noch meine Füße gewärmt haben...
    Hab ein schönes WE

    VG Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Birgit!

    Wenn ich deine Zeilen so Lese...bin ich echt froh...dass ich zwei Söhne habe! ;-))
    Zumindest habe ich das verschwundene-Klamotten-Problem nicht. ;-))
    Noch sind meine Jungs auch noch zu klein (4 und 9) als dass sie mir zuviel wegschleppen und vertüddeln würden.
    Aber wer weiß schon...wie das in ein paar Jahren sein wird...als Teenager...
    Ich lasse mich da mal überraschen...;-))
    Und Birgit...genieße die Zeit...die Kleinen werden so schnell Groß.;-)
    LG Tine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Birgit,
    hach Du sprichst mir aus dem Herzen, dass kenne ich auch! ;-)) beschränkt sich aber jetzt nur noch auf die Semesterferien!
    Wünsche Dir ein schönes WE, ohne Sucherei ;-))), ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin so froh, daß es anderen auch so geht!!!! Ich bin sooooo froh! Ich dachte immer nur, mir geht es so.

    Aber heute war es mal umgekehrt. ;-) jaja... so geht es auch ... als ich vom Büro nach Hause fuhr, dachte ich, was hab ich denn heut für eine komische Sonnenbrille am Kopf????!!! Die hab ich doch nie im Leben selber gekauft. Frau Tochter grinste als sie mich sah: "Geile Sonnenbrille, Mama!"

    Also selbst wenn sie schon nicht mehr zu Hause wohnen die Mädels, können solche Dinge passieren. ;-)

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende,
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,
      ich hoffe, heute ist es bei dir wieder besser als gestern?? Leider ließ sich mein Kommentar gestern bei dir
      nicht veröffentlichen....
      Ich musste so lachen bei der Sonnenbrillen-Geschichte...unter uns, ich trage nur die Sonnenbrillen meiner
      Töchter...fällt mir immer so schwer mich für eine zu entscheiden/zu kaufen! Da ist es praktisch wenn es schon 5-10 im Haus gibt!
      Dir auch ein schönes Wochenende!!!
      VlG
      birgit

      Löschen
  16. Liebe Birgit,
    ich kann Dein Problem leider (noch) nicht nachvollziehen. Gut unsere Blogschnüffelmaus ist noch zu klein... sie würde in meinen Klamotten förmlich ertrinken und auch stiltechnisch überhaupt nicht zu ihr passen. Und bei unserem Junior lasse ich mich mal überraschen... noch ist auch er zu klein - wobei hier die Betonung auf "noch" liegt. Aber insgesamt stelle ich mir die Situation bei Euch seeeehr amüsant vor... so als Außenstehender ist das auch leicht gemacht ***lach*** Und das Problem mit der Bügelwäsche ist ja irgendwie auch überall gleich. Hat meine knutschnknuddelige Anke gerade erst alles gewaschen und gebügelt ist der Wäschekorb auch gleich wieder gefüllt. Wobei ich hier mit ruhigem Gewissen behaupten kann, dass ich da den kleineren Teil zu beisteuere ;-)

    Herzlichst
    Markus

    AntwortenLöschen
  17. Ein allerliebster Post, der mir in so mancher Zeile förmlich aus dem Herzen spricht. Würde dann gern mal bei Euch Mäuschen spielen, is bestimmt witzig.
    Allerliebste Rosaliefreitagsgrüße

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Birgit,

    super, wie du das formuliert hast! Ich glaube, das sollte ich meinen Töchtern auch mal zum Lesen geben.
    Ich habe vier Kinder und da verschwindet naturgemäß so einiges. Wir haben allerdings immer eine Schuldige, nämlich Tante Frieda!
    Wir wohnen inzwischen in dritter und vierter Generation in diesem Haus. Die ersten waren meine Großeltern und besagte Tante Frieda.
    Schon als ich mit meinen Eltern und Geschwistern hier gewohnt habe, war es immer Tante Frieda, die alles verlegt und versteckt hat. Und so ist es bis heute geblieben! Mein Mann und meine Kinder haben diese Geschichte gerne übernommen.
    Vielleicht solltest du auch mal überlegen, ob es bei Euch so einen "Geist" gibt!

    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Birgit,

    Meine Tochter ist zum Glück noch zu klein, Kleinigkeiten wie Lippgloss oder Nagellack sind schon mal in Gefahr,
    Aber noch hält es sich in grenzen.

    Liebe. Grüße und einen schönen Abend wünscht Dir,


    Danny

    AntwortenLöschen
  20. Ooohhhh, das kennen wir auch. Unsere Tochter ist ein Musterbeispiel für verschwundene Dinge. Aber unsere Söhne verstärken die Wirkung des Phänomens ebenfalls. Das nennt man dann "suchen hoch 3".
    LG Norbert

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Birgit,
    so herzallerliebst und lustig dein Post, bei uns passieren solche Dinge zum Glück nie ;-).
    Meine Buben tragen weder meine Klamotten und sie lackieren sich auch nicht die Nägel mit meinem Nagellack.
    Sehr schön deine Fotos und deine Herbstdeko.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Birgit ,
    du beschrebst hier sehr einfühlsam das Schicksal von uns Müttern . Kommt mir alles sehr bekannt vor :)))
    Wunderschön hast du deinen " verschwundenen " Post mit Bildern untermalt .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  23. Hallöchen Birgit,
    was habe ich gerade gelacht beim lesen Deines Posts. Tja ich kann Dich beruhigen, es ist nicht nur mit Töchtern so... auch ich als Dreifach-Bubenmama suche ständig Dinge aus unserem Haushalt. Ich erfreu mich auch immer gern, wenn unser Geschirr ( wenn auch nur kurzfristig) vollständig ist.Zum Glück sind meine Anziehsachen :-) immer da, wo diese hin gehören.Aber solche bestimmten Kosmetiksachen wie Haarspray, Gel eca. sind weg oder alle.Tja ich denke mal, daß ist das Los der Mütter.Reiche Dir hier mal die Hand und fühle mit Dir.

    Herzlichst Antje
    ...die heute morgen einen Kerzenleuchter gesucht hat und diesen beim großen Sohn im Zimmer gesichtet hat!

    AntwortenLöschen
  24. Huhu Birgit, danke für den tollen Post, das kann ich ganz und gar unterschreiben ;O)! Die Jenas zwar nicht, denn meine Lütte hat eine Nr. kleiner als ich und mein Größer würde sie nicht tragen, aber meine schönen Kuscheldecken, meine neuen Kissen, mein Liebligschal aus DK...! Aber es ist auch schön, dass sie (noch) da sind, da hast du Recht, irgendwann wird es ruhiger in unseren Häusern und wir haben alles für uns, aber Glück ist ja bekanntlich das Einzige was sich vermehrt, wenn man es teilt! :O) Einen schönen Sonntag mit l.G. Annette!

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Birgit,
    alles, alles Liebe zu Deinem Geburtstag! Glück und Gesundheit, und daß alle Deine Wünsche in Erfüllung gehen!!!
    Hab einen tollen Tag und lass Dich feiern,
    liebe GRüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  26. Griaß Di Birgit,

    ich wünsch Dir von Herzen erst mal alles alles Gute zum Geburtstag!!!!!!!
    Über Deinen Post hab ich mich ganz köstlich amüsiert... ich kenn da so einiges sehr gut aus eigener Erfahrung... ;o)
    I bin ja froh, dass es nicht nur bei uns so ist.... *hihi*

    Liebe Grüße und an dicken Drücker
    Christine

    AntwortenLöschen
  27. Ui, liebe Birgit, Du hattest Geburtstag? Dann wünsche ich Dir nachträglich noch alles, alles Liebe und Gute und drück Dich mal ganz dolle! Ich hoffe, Du hattest einen ganz wundervollen Tag!
    Ja, und Dein Post ... YEAH!!! Nicht nur bei uns, nein, auch bei Euch ... UND bei allen anderen auch!!! *freu*

    Herzliche Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen