Direkt zum Hauptbereich

Keine Kekse.....




Guten Morgen,

hmmmm.....eigentlich sollten wir uns doch sooooo langsam mal Gedanken über
neue Plätzchenrezepte machen, die ersten Kekse backen und irgendwie in
Weihnachtsstimmung kommen!

Und als Shopbesitzerin sollte ich euch eigentlich jetzt viele schöne Ich-hab-so-Lust-auf-Weihnachten-dekokieren -Bilder zeigen.......

a b e r 

.....nachdem ich gestern im T-SHIRT bei sonnigen 21 Grad im Garten gearbeitet habe,
--wir haben kurz überlegt zu grillen, aber gestern war ja bei uns "Vegetarischer Nudeltag", 
da wären die blöden Nudeln  bei grillen ja immer durchs Rost gefallen--
habe ich spontan beschlossen,dem mediterranen Wetter angepasst,
eine FOUGASSE zu backen!







Die schmeckt einfach wunderbar nach PROVENCE und ist somit perfekt
für diesen November!!!!

Schön knusprig mit verschiedenen Kräutern und auch die Form ist ein Hingucker.
Der Renner auf jeder Grillparty und falls es noch wärmer wird......vielleicht bauen wir ja dann
am 24.12. doch noch den Grill auf :-)

Aber genug erzählt, jetzt wird gebacken:

Zutaten für 2 Brote:

30g frische Hefe
1 TL Honig
300ml lauwarmes Wasser
100ml Olivenöl
3 Zweige Rosmarin
3 Zweige Thymian
530g Weizenmehl
1EL Salz
Olivenöl zum Bestreichen
grobes Meersalz

Die Hefe in Honig auflösen und mit Wasser und Öl gut vermischen.
Kräuter fein hacken und zusammen mit dem Salz und dem Mehl zur Hefe geben.
Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und mindestens 45 Minuten an einem
warmen Ort gehen lassen.
( Eine Wärmflasche unter der Teigschüssel gilt auch als warmer Ort)
Danach den Teig halbieren und die einzelnen Teigstücke auf einer bemehlten
Arbeitsfläche oval formen.
Den Fladen auf ein, mit Backpapier belegtes, Backblech legen und einmal in der Mitte
und mehrmals schräg an den Seiten einschneiden,
so das ein Blattmuster entsteht.
Die Einschnitte leicht auseinanderziehen.


Die Fladen nochmals 20 Minten ruhen/gehen lassen und
in dieser Zeit den Backofen auf 220 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze).
Vor dem Backen Fladenbrote mit Olivenöl bestreichen,
mit Salz bestreuen und dann auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.

GANZ WICHTIG BEIM ESSEN : Fougasse wird immer mit den HÄNDEN gerissen,
niemals mit dem Messer in Stücke geschnitten :-)

Dazu gab es wunderbare Paprika-Walnuss-Pasta

Das Rezept findet ihr unter 
www.essen- und-trinken.de 


Auch wenn mir mein geliebter
grauer, regnerischer,stürmischer, ist-so-kuschelig-drinnen-
November etwas fehlt,
von mir aus kann das WETTER noch eine Weile
so bleiben! 

Schöne neue Woche für Euch ♥
Umarmung
Birgit


Shopping: 
Orientalische Dose: hier oder hier
Schüssel House Doctor hier
Holzteller Bloomingville hier
House Doctor Schneidebrett hier

Kommentare

  1. Hallo Birgit !
    Ach Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe endlich meinen Patagonische-Schurwolle-Loop fertig, und
    der darf gleich in den Schrank wandern, - für später -, denn ich krame gerade wieder die dünnen Blusen
    raus, Bei dem Wetter kann man einen späten Sommer zelebrieren. Danke für das tolle Rezept und die
    schönen Bilder. Ach je - wie soll man da an Advent denken ?
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Nudeln durch den Rost fallen....ich lach mich schlapp . Unser beiden Nachbarn, der eine wird jetzt 75, der andere ist schon 76 sind seit ca. zehn Jahren dermaßen zerstritten, dass sie seit der Zeit nicht mehr miteinander reden und sich auch nicht mehr grüßen. Dabei sind sie als Kinder zusammen aufgewachsen und haben gemeinsam viel erlebt. Warum sie nun zerstritten sind kann ich dir ganz fix sagen : Bei einem gemeinsamen Straßengrillen unter Nachbarn, hat der eine gelacht, weil dem anderen ein Nürnberger Bratwürstchen in den Rost fiel. Ist ja auch keine Kunst, das hätte mir auch passieren können. Aber seit dem reden sie nur mehr miteinander, ich sag nur : Kinderkram !!!
    Dir noch einen wunderschönen Abend, viel Grüße von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  3. Hi Schatz,
    da bin ich dabei! Mal kein dekadentes 8 Gänge-Weihnachtsmenü zubereiten, sondern
    die Gäste Heiligabend mit Jejrilltem (da musste ich jetzt aber zweimal hingucken!) überraschen.
    Hach, das wär doch mal was! Komm schlag ein!
    Das Brot sieht jedenfalls oberlecker aus und wenn man´s mit den Händen reißen darf, wird´s auch zum
    Lieblingsbrot für die Kids!

    Kussi, Moni

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh, eine gute Alternative zum grillen. Aber bei dem tollen Wetter wäre das wirklich drin gewesen. Leider sind unsere Gartenmöbel schon im Winterquatier sonst hätten wir das bestimmt auch nochmal gemacht.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so warm darf es bleiben. Auch wenn die Weihnachtsstimmung nicht so aufkommt.
    Allerdings habe ich heute das erste Fleckchen mit Sternen verschönert...
    Das Brot sieht klasse aus und Provence ist doch immer gut.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Birgt, wir haben vor einigen Jahren an Heiligabend auch gegrillt, da war auch so warmes Wetter. Dafür kam es dann umso dicker! Für dieses Jahr merke ich mir dann gleich mal dein Rezept vor!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birgit,
    das schaut so fein aus und klingt unglaublich lecker.
    Schönen Abend für dich, fühl dich gedrückt.
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Birgit - genau darauf hab ich gewartet! Was für ein tolles Rezept! Wird gleich zu meinen Favorites dazu gezählt und bei nächster Gelegenheit ausprobiert.
    Ganz liebe Grüße,
    Rahel

    AntwortenLöschen
  9. Oh, sieht das lecker aus! Ich liebe frisch gebackenes Brot und Pasta! Lecker!!!!!!!!!!!!!!!
    GGLG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Birgit,
    mir geht es gerade ähnlich :o) So ein komischer November. Aber dein Brot sieht lecker aus, das probier ich bestimmt noch aus. Und trotzdem werde ich bald ein paar Weihnachtssachen posten müssen auf dem Blog. Na vielleicht nehm ich zur Überbrückung was vom Vorjahr :o))))
    ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Huhu süsse, jetzt habe ich Hunger auf Fougasse und keine Hefe im Haus.
    Na toll....
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich sehr, daß ich Deinen Blog gefunden habe!
    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Birgit,
    sieht so lecker aus :) wie im Urlaub
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Letzte Posts

Gesunde Snickers ratz-fatz selber machen

Mädels, da bin ich ja beruhigt,
das einige von Euch den Cobbler auch noch nicht
ausprobiert hatten!

Heute zeige ich Bilder von einem neuen Experiment

Gesunde Snickers - na ja - gesündere Snickers selber machen


* SNICKERS - REZEPT *
150 g  getrocknete Datteln 100 g gesalzene Erdnüsse 3 Esslöffel Erdnussbutter  (wenn ihr findet, organisch ungesüßte) 60 g dunkle Kuvertüre 1 El Kokosöl 






Die Datteln, Erdnüsse und die Erdnussbutter mischen
Den Teig in die Form drücken, ich habe eine Backform genommen, geht aber auch mit Auflaufformen oder jeder anderen Form, da sie nicht in den Ofen muss! Die Form vorher mit Frischhaltefolie oder Backpapier auskleiden, dann lässt sich der Teig später einfacher entnehmen! 
Ab in den Kühlschrank damit,  während die Kuvertüre im Wasserbad mit dem Kokosöl geschmolzen wird.
Schokolade über den Teig, glatt verstreichen und mit einigen Erdnüssen verzieren. Abkühlen lassen, in die gewünschte Form/Größe schneiden!



Und jetzt ab mit Euch ins Wochenende Umarmung Birgit

Neuer Monat, neue Deko und ein frühlingsfrisches Rezept

Im März beginnt für mich der Frühling,
egal was für ein Wetter ist!
Auch wenn der Bauerngarten noch im Winterschlaf liegt,
Kräuter gibt es ja zum Glück auch beim örtlichen Lebensmittelhändler ♥




Letzte Woche gab es bei uns  FRÜHLING auf dem Tisch
Kräuterbrötchen mit Petersilienbutter 



REZEPT KRÄUTERBRÖTCHEN Zutaten für 8 Brötchen:
300g Weizenmehl 2 TL Backpulver 1 TLSalz 1/2 TL Honig 300g Magerquark 1 Ei 2 TL gehackte Kräuter
- Ich habe Petersilie, Dill und Basilikum genommen-
ZUBEREITUNG:  Mehl mit Backpulver mischen. Salz, Honig,Quark, Ei und die gehackten Kräuter untermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten Den Teig in 8 Stücke teilen und zu länglichen Brötchen formen. Den Teig leicht einschneiden und die Brötchen mit etwas Wasser bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30 Min. backen.




REZEPT PETERSILIENBUTTER für ca. 4 Personen ZUTATEN: 2 Stängel Petersilie 1 Handvoll Basilikumblätter 1 Knoblauchzehe (klein) 200g weiche Butter Salz, Pfeffer
Zubereitung: Kräute…

Januar 2018 = pur white simple

Im Januar und Februar mag ich es gerne....

schlicht-pur-weiß
...bevor ab März auch etwas Farbe dazu kommt und  ab Mai bereits der SOMMER  im Haus eingeläutet wird !
Und da wir im Shop, fernab der großen Online-Shops unser Augenmerk auf  HANDARBEIT und FAIRTRADE legen,  freue ich mich immer besonders über solche Produkte ♥



Die neue Sukha Amsterdam Geschirr-Serie ist einfach  wunderschön & genau wie ich es mag: Schlicht, weiß und wunderbar kombinierbar 










Und sie passt perfekt zu den  traumhaften Keramik-Artikeln  von Perta Lund Schweden, die ab Februar wieder im Shop verfügbar sind (teilweise bereits vorbestellbar)  Ergänzt werden sie dann durch einige Schüssel und Schalen! 






Kombiniert habe ich das GANZE auf meinem Tisch noch mit dem zauberhaften  DICKBAUCH-Tassen von Bloomingville.

TIME TO HYGGE

Zu dunkel, kalt, nass?

TIME
TO
HYGGE

Mach dir den Herbst doch einfach gemütlich ♥














Alle Ib-Laursen Artikel findest du im Shop hier




Einen wunderschönen Start in den Mittwoch und liebe Grüße
Birgit

Neu eingetroffen: Herbst - Winter 2017

Passend zum Wetter hier in Köln ist ein erster Teil der Herbst-Winter-Kollektion eingetroffen!
Besonders gefreut habe ich mich auf die gefärbten Glasartikel,
die heute ein wenig Farbe in unser Zuhause bringen ♥

Mit einem KLICK auf das Foto, findet ihr die Produkte im Shop!











Diese passen übrigens ganz hervorragend zu der wundervollen Bloomingville Decke
Natürlich haben wir auch an die GRAU - Liebhaber gedacht 




...oder lieber doch schwarz - weiß ?













Der Trend Herbst 207

In diesem Herbst und Winter sehen die Hersteller ganz viel Glas auf unseren Tischen. Als Vase oder Windlicht in verschiedenen Farben und Formen. Kombiniert mit dem Industrie- oder Scandiboho wird daraus ein  wunderbarer behaglich und fröhlicher Wohnmix, der uns den Herbst trägt.




Besonders rosa hat es mir bei diesem SCHIETWETTER angetan und nachdem mein Tisch lange grau war ( siehe nachfolgende Fotos) bleibt er am Wochenende auf jeden Fall ROSA

Passend dazu erhält das Sofa eine rosa Decke von Bloomingville


Vor einigen Tagen sah der Tisch noch so aus und auch diese Kombi von Glas und Porzellanvase und etwas schwarz, gefällt mit sehr.





Die kleine Retrovase von Bloomingville passt hervorragend zu dem filigranen Glas und lockert das Bild etwas auf.... Bei mit sind die Glas - Vasen übrigens auch immer Windlichter oder umgekehrt :-)


Und weil man von Wolldecken nie genug haben kann, liegt auch die wundervolle schwarz-weiße von Madam Stoltz griffbereit neben dem Sofa

Wenn ich BAMBOO sehe.....

Erneuter Wintereinbruch ?
Mir doch egal.....

Der Frühling kommt....ist er bis jetzt noch jedes Jahr :-)
mal früher, mal später
aber wenn es dann soweit ist,

bin ich schon vorbereitet! 



Bei Bambus denke ich immer gleich an Frühling, an frisches Grün, an einen sommerlichen frühen Morgen und wie leicht das Aufstehen fällt.... Leichtigkeit, Reinheit,Unbeschwertheit....einfach Sonne und Glück und dazwischen Bambus-Windlichter :-)






Und mit Madam Stoltz kommt diese Leichtigkeit auch jetzt schon auf unseren Tisch ♥ und macht Lust auf  Ostern, Frühling und das erste Grün an einem milden Tag!



Als Kontrast dazu etwas SCHWARZ  - der perfekte  Eyecatcher -












Dritter Advent

Einen zauberhaften GUTEN MORGEN am 3. Advent ♥
Fast halb elf und das Wetter ist heute mal wieder EXTREM KUSCHELIG





Habt ihr schon unsere neuen wunderbaren Seifen im Shop entdeckt? Perfekt für die Haut und die Fresh Mint Soap auch für die Haare! 100% BIO und Fairtrade ♥


Habt es fein heute, zündet alle Kerzen an und genießt die Zeit mit euren Lieben ♥


...und alle, die auch auf Instagram unterwegs sind, hüpfen jetzt mal zu den
germaninteriorbloggers
da gibt es heute diesen wunderschönen Mug + Untersetzer  von uns zu gewinnen.....
Und nicht vergessen: Auch heute senden wir noch alle Bestellungen  ab 29,00 € versandkostenfrei! 
Umarmung Birgit

Shop the look

Guten Morgen am Sonntag

Da es zu unseren Instagram-Bildern immer viele Nachfragen gibt,
hier die gezeigten Artikel nochmal im EINZELNEN!
Dieses Getippe auf dem kleinen Handybildschirm ist einfach nicht mein Ding :-)
Für den Link einfach auf die Bilder klicken und bei Fragen erreicht Ihr mich jederzeit unter kontakt@lille-sted.de







House Doctor Schüssel Pastateller  Teller GREY STONE




Ib Laursen Schale Schüssel Casablanca Streifen schwarz weiss



Becher groß Casablanca  Streifen schwarz weiß


Ib Laursen Untersetzer Jute schwarz



Schale Topf mit Deckel


Ib Laursen Kanne

Zucchini-Schafskäse-Brote aus der Dose

Als ich dieses Rezept gefunden habe,
wusste ich,
nur aufgrund der Optik :-)
das muss ich ausprobieren!

Eine wunderbare und schnelle Idee für ein Grillfest, als Mitbringsel oder
einfach zu leckerer Pasta....und die Tischdeko ist praktisch inclusive ♥

Wenige Zutaten und schnelle Zubereitungszeit kommen mir immer entgegen und
wenn man von der Backzeit mal absieht, ist es ein Ruck-Zuck-Rezept.
Ich muss gestehen, ich verwende nie Würfel-Hefe....da ich
keine Geduld für dieses "DEN TEIG GEHEN LASSEN" - habe,
ich nehme stattdessen immer Hefeteig Garant von Dr. O!





Ich habe dem Original - Rezept noch einige Würfel Paprika hinzugefügt, kann man machen, muss man aber nicht!
Zutaten für 3 große Brote: 
- Konservendosen -2 kleine Zucchini  -1 Bund Thymian                   - 700 g Weizenmehl Typ 550 -1 TL Salz - 1 Würfel Hefe oder Hefeteig Garant - 250 ml lauwarmes Wasser - 150 g Schafskäse

Etwas Mehl zum kneten 






Zubereitung: 

- Zucchini waschen und raspeln
-Thymianblättchen abzupfen
-Beid…