Sonntag, 13. Juli 2014

rainy days




Auf der Suche nach "stimmungserheiternden" Rezepten, da
 Deutschland = Sommer = Sommerferien = Regen 
bedeutet,
bin ich im Internet auf eine Liste der beliebtesten Kuchen/Desserts gestoßen.
Und es waren alles Klassiker...also nicht neumodisch, schwieriges oder aufwendiges!

Bei der Suche nach neuen, tollen Rezepten vergesse ich manchmal
die alten aber so bewährten und leckeren.
Auch wenn dieses französische Rezepte nicht in der Liste vorkam,
eins meiner Lieblinge ist es ganz sicher! 
Und wurde gestern dann auch gleich mal gebacken....

Clafoutis
(franz. Dessert)






Die meisten von Euch kennen es sicher,
die es noch nicht probiert haben:
Clafoutis ist ein Dessert aus Frankreich 
traditionell mit Kirschen 
(schmeckt aber auch mit anderem Obst z.b. Äpfel,Birnen oder Mango)
Halb Kuchen, halb Pfannkuchen



Besonders praktisch,
meistens hat man alle Zutaten schon im Haus
und wenn man von der Backzeit mal absieht, 
ist dieses Dessert easy peasy gemacht ♥

Man kann es entweder in einer Pie-Form backen und
 wie in Frankreich holt sich jeder einfach mit dem
Löffel seine Portion raus
oder
 Ihr backt es gleich in kleinen, ofenfesten Schälchen
(s. erstes Bild)

Mein Rezept stammt von Lea Linster: 

Für den Teig verrühre ich
 sechs Eier mit 50 Gramm Zucker, 300 Milliliter Milch, 180 Gramm Sahne,
 einem gehäuften Esslöffel Mehl und 35 Gramm gemahlenen Mandelkernen
Damit sich alles gut verbindet,
 ziehe ich zum Schluss den Pürierstab mehrmals durch den Teig.

Zum Backen fette ich eine  28er Pie-Form mit Butter ein. 
Backofen auf 180 Grad vorheizen
( Umluft 160 Grad). 
 Mit Umluft geht der Clafoutis luftiger auf,
 mit der normalen Ober- und Unterhitze bekommt der Clafoutis eine Konsistenz
 ähnlich wie bei einer Crème brûlée 
In die gebutterte Form das Obst geben,Teig darüber gießen und ab in den Backofen.
Der Clafoutis ist nach etwa einer Stunde fertig und absolut köstlich. 
Ich stäube noch etwas Puderzucker darüber 








              La vie est belle!

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag....


Umarmung   Birgit

Kommentare:

  1. He liebe Birgit,
    jaaa ich hab diese Clafoutis schon mal mit Äpfel gemacht. Bei einem Herbst Essen mit Freunden :-)
    Der Nachtisch ist ziemlich gut angekommen.

    Ich schicke dir viele Liebe Grüße
    vom verregneten Österreich!
    *wink*

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  2. Yummy...
    Clafoutis? Kenn' ich (noch) nicht.
    Liest sich aber so....als wäre es genau das Richtige für mich...nicht nur bei Regenwetter! GRINS.
    Danke für's Rezept.
    Liebe Grüße + einen schönen Sonntag!
    Britti

    AntwortenLöschen
  3. ...mmmhhh, dass sieht wirklich super aus und dann noch die tolle Deko dabei ...
    was will man mehr :O)

    da kann es sooo viiieeel regnen wie es will...
    ich glaube ich gehe gleich mal wieder in deinem Traumlädchen stöbern!!

    drück dich und ich bin so frooohhhh, dass du wieder DA bist..

    liebe Grüße
    deine FB - Freundin
    Ulli

    AntwortenLöschen
  4. Sehr lecker !!!!!
    Wird auf jeden Fall mal gemacht! :o)
    Vielen Dank für das Rezept!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag
    Liebste Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Brigitte,
    und ob ich diese Art von Kuchen kenne. Nicht umsonst habe ich französische Wurzeln...
    Meine Oma hat ihn immer gemacht. Meiner schmeckt leider nicht so gut wie ihrer, aber er ist trotzdem comestible....
    Deine Bilder sind wieder super schön.
    Ich wünsche Dir einen tollen Fußballabend und ganz liebe Grüße
    Nicole
    die auch schon den Sommer vermisst...

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe, ja den habe ich auch schon gemacht. Mit Kirschen. Lecker , lecker! Auch hier regnet es ohne Ende. Nein, gerade kommt mal für ein paar Minuten die Sonne...bestimmt nur ein ganz kurzes Intermezzo. Egal. Das wird schon wieder. Lass Dir Deinen leckeren Kuchen schmecken und genieße! Schönen Restsonntag und eine gaaaaaaaaaaaaaaanz sonnige Woche wünscht Dir Linde

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birgit,
    das sieht sehr sehr lecker aus, ist das Rezept mit Gelinggarantie?
    Ich hab kürzlich nämlich Heidelbeer-Clafoutis gemacht und hab die so was von verhunzt, voll der Schocker :-((.
    Ich werde den Clafoutis mit deinem Rezept noch ne Chance geben.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgit,
    Sehr lecker sieht sieht das aus :-)
    Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich nich nie ein Clafoutis gemacht habe...
    Danke für das Rezept,
    Sabine

    AntwortenLöschen